Sie sind hier:
>

"mobil im rheinland"

Regionen sind Lebensräume, in denen Menschen wohnen, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. Die Lebens- und Bewegungsqualität im Alltag sowie in der Freizeit entscheidet maßgeblich darüber, ob man sich in einer Region wohl fühlt. Daher ist es, mit Blick auf Strukturwandel und Demographie sowie im Kontext des Wettbewerbs um die „besten Köpfe“ eine der wichtigsten Aufgaben, mobile, zukunftsfähige und lebendige Regionen zu gestalten.

Die Schaffung eines effizienten, umweltverträglichen und regionalen Mobilitätsmanagements, das die Verkehrs- und Transportleistungen für Personen und Güter nachhaltig garantiert, muss daher einen hohen Stellenwert haben. Die zukünftigen Verkehre werden allerdings nur dann befriedigend zu bewerkstelligen sein, wenn sie mit Hilfe moderner Informations- und Leittechniken zielgerecht organisiert und beeinflusst werden. Dazu müssen die Informationen zunächst verständlich aufgebaut und dann über alle Medien bereit gestellt werden.

Mit Hilfe von Wirksamkeitsanalysen konnten in der Vergangenheit bereits die verkehrlichen und umweltrelevanten Entlastungswirkungen moderner Informations- und Leittechniken ermittelt und der daraus resultierende volkswirtschaftliche Nutzen bestimmt werden. Es hat sich gezeigt, dass vor allem die internetbasierte und von weiteren Kosten befreite Übertragung von Verkehrsinformationen und Leitempfehlungen auf individuelle und mobile Endgeräte die Voraussetzungen für solche Effekte sind.

Die derzeit vorhandenen lokalen Mobilitätsinformationssysteme in der Region Köln/Bonn bieten bereits einen hohen Versorgungsgrad - aber lediglich mit rein ortsbezogenen Mobilitätsinformationen.

Hier setzt die Mobilitätsinitiative Rheinland an. Sie greift den nahe liegenden Schritt auf, die bisher räumlich voneinander unabhängigen Mobilitätsinformationssysteme in der Region zu einem regionalen System miteinander zu verknüpfen. Die vorhandenen lokalen Informationssysteme und singulären Informationsebenen werden zu einem abgestimmten Gesamtsystem vernetzt, so dass durch eine räumliche Integration der Mobilitätssysteme der Verkehrsablauf in der gesamten Region Köln/Bonn verbessert wird. Die bisher überwiegend isoliert betrachteten individuellen und öffentlichen Nutzungsmöglichkeiten werden vergleichbarer. Dies bedeutet, dass es zukünftig alle Informationen zur Verkehrslage und dem Verkehrsangebot der Region Köln/Bonn einzeln oder sinnvoll miteinander verknüpft auf einen “Klick” geben wird. Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, die dieses System nutzen, müssen sich nicht erst darum kümmern, wo im Internet Informationen zum regionalen Verkehrsangebot vorliegen. Ihnen werden auf einer Plattform vielmehr alle regionalen Informationen ohne lästige Anmeldeverfahren oder Gebühren zur Verfügung gestellt, um das für sie vorteilhafteste Verkehrsmittel hinsichtlich Kosten, Umwelt und Reisezeit zu wählen und um eine durchgängige verkehrsmittelübergreifende Fahrtoptimierung zu erreichen.